Unser erfolgreicher Weg -
vom Pferdefuhrwerk zum starken Logistikpartner

1898 gründet Johann Scherrer sein Fuhrunternehmen. Damals wurden die Fahrzeuge mit ein bis vier Pferdestärken gezogen.

1925 führen die Söhne Anton und Johann jr. den Betrieb und erwerben den ersten Lastwagen. Das Geschäft floriert und wird kontinuierlich ausgebaut.

1969 übernimmt Kurt Holenstein, der Neffe von Anton Scherrer, das Unternehmen.

1990 wird die Internationalisierung mit der Eröffnung eines eigenen Zollbüros in Konstanz vorangetrieben.

1994 übernimmt Holenstein die Wiler Transport AG. Damit ist das Unternehmen gleichzeitig im Besitz eines modernen Standortes direkt an der Autobahn A1 in Wil (SG). Im gleichen Jahr steigt die 4. Generation (Roman, Reto, Peter und Yvonne) in das Unternehmen ein.

1997 erfolgt die Gründung der Holenstein Logistik AG am neuen Standort in Schwarzenbach.

2005 wird mit einem Neubau die Kapazität des Logistikcenters in Schwarzenbach auf 20'000 Palettenplätze erhöht. Im gleichen Jahr übernimmt Holenstein die Heberlein Transport AG, Wattwil und stärkt ihre Marktpräsenz im Toggenburg.

2007 übernimmt Holenstein die Widmer & Hug AG, Siegershausen, bündelt die internationalen Transporte in der Holenstein International AG und weitet die Transporte speziell in die Überseehäfen Antwerpen, Rotterdam, Bremen und Hamburg stark aus.

2007 übernimmt Holenstein die Spedition Degen & Trenkle, Konstanz und stärkt ihre Verzollungs-, Transport- und Logistikdienstleistungen in Konstanz.

2011 können dank dem Neubau einer modernen Waschanlage und Tankstelle im Stelz/Wil die Fahrzeuge endlich auf dem Betriebsareal gereinigt werden.

2013 entsteht für rund EUR 6 Mio. an der Max-Stromeyer-Strasse in Konstanz ein neues Logistikcenter. Der Neubau umfasst Umschlag- und Lagerflächen von 5'000 m2, 10 Rampenplätze sowie einen fünfstöckigen Bürotrakt.

2013 schafft die Erweiterung des Logistikcenters Schwarzenbach eine zusätzliche Lagerkapazität von 20'000 Palettenplätzen. Zudem beinhaltet das 13 Mio. CHF-Projekt zehn Rampenplätze und ein fünfgeschossiges Bürogebäude.

2013 wird auch der Hauptsitz in Wil um vier weitere Rampenplätze und eine zusätzliche Umschlagfläche von 400 m2 erweitert.

2016 übernimmt Holenstein die Hans Peter Brütsch AG in Schaffhausen. Unsere Kunden profitieren mit dem Zusammenschluss der beiden Familienbetriebe von 150 Jahren Logistik-Kompetenz und einer grösseren nationalen und internationalen Reichweite.

2016 wird die neue Halle 13 in Betrieb genommen. Der 5 Mio Neubau hat eine Grundfläche von 2'500m2 und eine Höhe von 17 Meter. Die Neue Lagerhalle bietet Platz für rund 9'000 Europaletten. Die Dachfläche wurde mit Solar-Modulen bestückt und in die bestehende Photovoltaikanlage integriert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   


Holenstein AG, Transporte/Logistik
Wilerstrasse 214, Stelz
CH-9500 Wil
Telefon +41 71 929 55 88
info@holenstein-transport.ch
Holenstein GmbH
Max-Stromeyer-Str. 31
D-78467 Konstanz
Telefon +49 7531 89284-0
info@holenstein.de